Profil anzeigen

GT/ET-Update: Streik legt Stadtbusverkehr lahm

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in Göttingen beteiligten sich am Streik im Öffentlichen Dienst, zu dem
GT/ET-Update – Der NewsletterGT/ET-Update – Der Newsletter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
in Göttingen beteiligten sich am Streik im Öffentlichen Dienst, zu dem dem die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Kommunalgewerkschaft Komba aufgerufen hatten, vor allem die Busfahrer der Göttinger Verkehrsbetriebe. Dies hatte zur Folge, dass in der Stadt kein einziger Stadtbus fuhr. Bereits um vier Uhr morgens bezogen erste GoeVB-Mitarbeiter Position vor dem Betriebshof. Dort wollen sie auch noch bis 22 Uhr bleiben, um für ihre Forderungen zu kämpfen. Insgesamt legten mehr als 100 Beschäftigte ihre Arbeit nieder. Unser Reporter Michael Brakemeier war bei der Kundgebung am Hirtenbrunnen am Groner Tor dabei und berichtet über die Forderungen der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst.
Während sich die Streikenden sich für ihre Forderungen einsetzten, stellte der Streik selbst zahlreiche Pendler vor Herausforderungen. Unsere Reporterin Yasmin Dreessen hat sich am Busbahnhof umgehört und dort viele Pendler getroffen, die Verständnis für die Arbeitsniederlegung der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst gezeigt haben. Doch nicht alle waren von den Auswirkungen des Streiks begeistert.
Herzliche Grüße
Ihr
Christoph Oppermann
stv. Chefredakteur

Das Wichtigste aus der Region im Überblick

Warnstreik legt den Stadtbusverkehr in Göttingen lahm
So reagieren die Göttinger auf den Warnstreik und ausgefallene Busse
Zwischenlager in Würgassen: 
Politiker aus Göttingen und
Northeim positionieren sich dagegen
Knutbühren: Abgeschnitten von Göttingen - und glücklich damit
Das Wichtigste aus dem Norden, Deutschland und der Welt im Überblick

Katalonien: Tausende demonstrieren nach Absetzung von Quim Torra
Kretschmer lehnt schärfere Corona-Regeln für Sachsen ab
Ministerin Reimann ruft zum Impfen auf: „Die Grippeimpfung war noch nie so wichtig
DDR und deutsche Einheit: Mehrheit der Deutschen findet Auseinandersetzung mit Vergangenheit weiter wichtig
Aktuelle Corona-Fallzahlen

Corona in Göttingen: Das ist die aktuelle Zahl der Infektionen
Mehr über GT/ET+

Das GT/ET hat jetzt ein Plus
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.