Profil anzeigen

GT/ET-Update: Impfterminvergabe: Senioren im Landkreis sind verärgert

Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch Tage nach der Bombenentschärfung in Göttingen sind die Stunden d
GT/ET-Update – Der NewsletterGT/ET-Update – Der Newsletter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auch Tage nach der Bombenentschärfung in Göttingen sind die Stunden der Anspannung bei vielen Menschen noch sehr präsent. Und nicht nur bei denen, die unmittelbar von der Evakuierung betroffen waren. Die Zerstörungskraft, die die Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gehabt haben müssen, macht immer noch Angst. Besonders betroffen von der kontrollierten Sprengung ist der Leineradweg in der Weststadt. Ein darunter liegender Abwasserkanal ist fast komplett zerstört, der Radweg gesperrt. Und dies wird voraussichtlich auch die nächsten vier Wochen noch so bleiben, wie unser Kollege Tammo Kohlwes von der Verwaltung der Stadt Göttingen erfuhr.
Nicht nur mit dem Rad unterwegs sein möchte Fritz Bergmann aus Duderstadt. Den rüstigen Senior zieht es in andere Länder. Doch da ist das für viele ältere Menschen leidige Thema der Corona-Impfterminvergabe. Stunden, wenn nicht Tage haben Bergmann und andere Betroffene an Telefon oder PC verbracht. Vergebens! Bergmann schrieb aus Frust darüber eine Mail an den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD). Darin ist von höchster Missachtung älteren Menschen gegenüber die Rede. Bergmann formuliert es ganz drastisch: “Uns rennt die Zeit davon. Wir können nichts nachholen.”
Heute ist Weltkrebstag. Für die 22-jährige Michelle aus dem Heilbad Heiligenstadt ein ganz besonderer Tag. Im Alter von viereinhalb Jahren erkrankte sie an Leukämie, kämpfte monatelang um ihr Leben. Eine Stammzellspende war damals ihre einzige Chance. Die bekam sie 2004. Vergessen hat Michelle die Zeit nie, auch wenn sie noch klein war. Und irgendwann begann dann ein ganz normales Leben für sie. Für sie stand schnell fest, dass sie anderen Menschen helfen möchte. Und sie setzte ihren Wunsch in die Tat um, hat eine Ausbildung zur examinierten Gesundheits- und Kinderkrankenpfelgerin gemacht und arbeitet an der Universitätsmedizin Göttingen. An dem Ort, an dem sie als Kind selbst behandelt wurde. Hier versucht sie nun selbst, vielen Kranken jeden Tag aufs Neue Mut und Zuversicht zu vermitteln.

Viele Grüße und passen Sie gut auf sich auf!
Ihre
Vicki Schwarze

Das Wichtigste aus der Region im Überblick

Nach der Explosion: Kanal zerstört, Leineradweg in Göttingen bleibt gesperrt
„Uns rennt die Zeit davon“: Senioren aus dem Landkreis Göttingen ärgern sich über Impfterminvergabe
Groner Landstraße 9 in Göttingen: Grüne fürchten Nebenkostenskandal auf dem Rücken der Bewohner
Göttingen: Blutkrebspatientin Michelle Büchner arbeitet heute als Kinderkrankenpflegerin
Bonpflicht ein Jahr danach: Bäckereien in Göttingen kreativ gegen die Papierflut
Das Wichtigste aus dem Norden, Deutschland und der Welt im Überblick

“Keinerlei Repressionen”: Kreml hält Festnahmen für gerechtfertigt
Fast 100.000 Corona-Todesfälle in Afrika - Rate weit über globalem Durchschnitt
166 Fälle von Coronavirus-Mutationen in Niedersachsen nachgewiesen
Lockdown-Exit: Kommunikationspsychologe Jo Groebel lobt Corona-Stufenplan aus Niedersachsen
Corona-Hilfen für Familien: Groko beschließt neuen 150 Euro Kinderbonus
Immer gut informiert mit unserem täglichen Ticker

Corona-Liveblog: Die Lage in Göttingen und der Region
Aktuelle Corona-Fallzahlen

Corona in Göttingen: Das ist die aktuelle Zahl der Infektionen
Mehr über GT/ET+

Das GT/ET hat jetzt ein Plus
„GT Campus-News“: Das ist aktuell an der Uni los
„Göttingen aktiv“: Tipps und Aktuelles rund um Freizeit und Familie
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.