Profil anzeigen

GT/ET-Update: Heute vor 76 Jahren fallen die letzten Bomben auf Göttingen

GT/ET-Update – Der NewsletterGT/ET-Update – Der Newsletter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
für viele ältere Göttinger hat der heutige Tag eine ganz besondere Bedeutung. Am 7. April vor 76 Jahren fielen zum letzten Mal Bomben auf die Stadt. Ulrich Toelle war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal acht Jahre alt. Er überlebte den Krieg, verlor aber an diesem Tag, einem sonnigen Sonnabend, seinen Vater. Von seinen Erinnerungen, die heute immer noch sehr präsent sind, hat er unserer Kollegin Britta Bielefeld erzählt. Insgesamt acht Luftangriffe wurden im Zweiten Weltkrieg auf Göttingen geflogen. 107 Menschen verloren ihr Leben. Dabei wurden 59 Wohnhäuser und rund 300 Wohnungen zerstört. Die Nachwirkungen sind noch heute zu spüren, denn immer wieder werden Blindgänger gefunden, müssen entschärft werden. Erst Ende Januar wurden drei Bomben in der Göttinger Weststadt vom Kampfmittelbeseitigungsdienst kontrolliert gesprengt.
Ein Leben im eigenen Haus – dies wünschen sich viele. Aber diesen Wunsch zu verwirklichen, ist nicht ganz so einfach, denn die Nachfrage nach Bauland und Häusern im Landkreis Göttingen übersteigt das Angebot. Und mit der Nachfrage steigen auch die Preise, wie aus dem aktuellen Grundstücksmarktbericht hervorgeht. Eine hohe Nachfrage bei nur geringem Angebot besteht vor allem im näheren Einzugsgebiet der Stadt Göttingen und in bevorzugten Lagen einiger Mittelzentren. Insbesondere bei den Bauplätzen für den individuellen Wohnungsbau profitiert der Altkreis Göttingen von dem stark begrenzten Angebot an Bauplätzen im Stadtgebiet von Göttingen.
Vor die eigene Haustür schauen, dazu lädt die Biologische Schutzgemeinschaft (BSG) mit ihrem Sommerprogramm ein. 17 naturkundliche Exkursionen, sechs Biotop-Pflegeeinsätze und Online-Vorträge – Göttinger, die mehr über die heimische Flora und Fauna erfahren möchten, finden dort ein reichhaltiges Angebot. Wie vielfältig die Natur vor der eigenen Haustür ist und was es besonders zu schützen gilt, das sind unter anderem Themen, mit denen sich die (BSG) befasst.
Hausrecht, in dem Fall eher Heimrecht, hat Basketball-Bundesligist BG Göttingen am heutigen Abend. Nur zwei Tage nach der Heimniederlage am Ostermontag gegen Spitzenreiter Ludwigsburg, haben die Veilchen jetzt das abstiegsgefährdete Team der JobStairs GIESSEN 46ers zu Gast. Tipoff ist um 20.30 Uhr. Die wichtigsten Informationen vor dem Match haben wir für Sie zusammengestellt, damit Sie gut vorbereitet sind.
Und noch einmal Sport: Der Champions-League-Leckerbissen zwischen dem FC Bayern München und Paris St. Germain steht ebenfalls heute Abend auf dem Programm. Auch ohne Superstar Robert Lewandowski wollen die Münchner sich im Viertelfinal-Hinspiel eine gute Ausgangslage für das Rückspiel verschaffen.
Herzliche Grüße und passen Sie gut auf sich auf
Ihre
Vicki Schwarze
Redakteurin

Das Wichtigste aus der Region im Überblick

Chronik: Wo die Fliegerbomben 1945 auf Göttingen einschlugen
Zeitzeuge beschreibt 7. April 1945: Tod im letzten Bombenhagel auf Göttingen
Landkreis Göttingen: Nachfrage nach Bauland und Häusern übersteigt  Angebot
Biologische Schutzgemeinschaft bringt Göttingern die Natur in der Region nahe
WarmUp: BG Göttingen - JobStairs GIESSEN 46ers, BBL 2020/21
Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt im Überblick

Von „Click & Meet“ über Testpflicht bis Lockdown: So unterschiedlich regeln die Nord-Länder das Shoppen
Buckingham Palace und Co.: Königliche Paläste eröffnen in London wieder für Besucher
„Impfluencer“: Günther Jauch und Uschi Glas sind Teil einer neuen Impfkampagne
FC Bayern München gegen Paris Saint-Germain live im TV und Online-Stream sehen
Aktuelle Corona-Fallzahlen

Coronavirus in Göttingen: Die aktuelle Zahl der Infizierten
Mehr über GT/ET+

Das GT/ET hat jetzt ein Plus
„GT Campus-News“: Das ist aktuell an der Uni los
„Göttingen aktiv“: Tipps und Aktuelles rund um Freizeit und Familie
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.