Profil anzeigen

GT/ET-Update: Da waren es nur noch 77 - in Göttingen wird sondiert

GT/ET-Update – Der NewsletterGT/ET-Update – Der Newsletter
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
der erste Herbststurm ist überstanden, und heute lieferte die Stadt Göttingen gleich die nächste gute Nachricht hinterher: In der ersten Woche der groß angelegten Sondierungsaktion in der Weststadt wurden keine Weltkriegsbomben gefunden. Drei Verdachtspunkte weniger also - bleiben 77 (plus x, die Verwaltung sprach zuvor schließlich von “mindestens 80”). Zumindest am Rosenwinkel dürfen die Menschen also ein wenig aufatmen. Die Sondierungen gehen in der kommenden Woche weiter - die Übersicht über den aktuellen Stand gibt meine Kollegin Britta Bielefeld.
Um eine ganz andere Form der Sondierungen geht es aktuell im neu gewählten Rat der Stadt Göttingen: Wer mit wem, lautet die Frage, die sich Grüne, SPD, CDU und ihre Mitbewerber stellen müssen. Spätestens im Dezember, wenn sich der Rat konstituiert, brauchen die Volksvertreter einen Plan, wie sie Mehrheiten zusammenbekommen sollen. Wer mit wem also? Wir dürfen gespannt sein - momentan spricht nämlich fast jeder mit jedem, wie Kollegin Bielefeld herausgefunden hat.
Wie so viele vor ihnen werden sich auch die neuen politischen Vertreter der Menschen in Stadt und Landkreis mit Fragen der Mobilität auseinandersetzen müssen. In Adelebsen haben engagierte Bürger nicht sondiert, sondern Nägel mit Köpfen gemacht: Ab Dezember soll die “Adelebser Acht” fahren - ein Bürgerbus, benannt nach seiner Fahrtroute durch das Fleckengebiet. Wie hier gelebte Bürgerbeteiligung funktioniert hat und was sich andere Gemeinden von Adelebsen abgucken können, hat sich mein Kollege Ulrich Meinhard angesehen.
Stichwort engagierte Bürger - sechs Männer und ihre Arbeit sollen mir heute als die gute Nachricht zum Schluss dienen: Das Sextett steht immer parat, wenn in seinem Heimatort etwas zu reparieren, aufzubauen, zu streichen oder zu pflanzen ist. Gelebte Heimatverschönerung! Und ein guter Grund, einmal im Tageblatt vorgestellt zu werden. Mein Kollege Rüdiger Franke hat die Gruppe getroffen.
Arbeit an der frischen Luft soll in Maßen ja munter halten. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund.
Ihr
Tammo Kohlwes
Redakteur

Das Wichtigste aus der Region im Überblick

Bomben-Suche: Entwarnung in drei Fällen
Die Adelebser Acht kommt in Fahrt
Der Wasserstand im Schwänchenteich sinkt
Wer mit wem? Parteien verhandeln über Zusammenarbeit im Göttinger Rat
Das Wichtigste aus dem Norden, Deutschland und der Welt im Überblick

Zahl der Corona-Schnelltests bricht um zwei Drittel ein
Joe Biden droht China: USA würden Taiwan bei Angriff verteidigen
Von „Kompromissmaschine“ bis „Lichtgestalt“: Politiker verabschieden Merkel bei EU-Gipfel
Aktuelle Corona-Fallzahlen

Coronavirus in Göttingen: Die aktuelle Zahl der Infizierten
Mehr über GT/ET+

Das GT/ET hat jetzt ein Plus
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.